Dänemark: Regierung plant zweites Gleis bei Padborg

Trotz aller Ausbauten auf der wichtigen Nord-Süd-Strecke Padborg – Fredericia ist bis heute das kurze Stück Padborg – Tinglev weiterhin eingleisig.

Nun hat die dänische Regierung in ihrem Plan für Infrastrukturinvestitionen dargelegt, hier ein zweites Gleis bauen zu wollen. Insgesamt sieht der Plan für Straße und Schiene Investitionen von 160 Mrd. DKK (21,5 Mrd. EUR) bis 2035 vor. Die Regierung will auch prüfen, ob deutsche Züge über Padborg hinaus bis Tinglev fahren können, dann wäre nach Sonderborg ein Stundentakt möglich. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress