Deutsche Bahn: ICE-Werk Nürnberg soll weniger Fläche benötigen

Die Deutsche Bahn will ihre Pläne für das neue ICE-Werk im Raum Nürnberg überarbeiten.

Die neuen Standorte würden nun genauer evaluiert, um den Flächenbedarf zu reduzieren. Dies hat Projektleiter Carsten Burmeister nach Abschluss der Online-Dialoge im Gespräch mit BR24 gesagt. Nun würden 32 ha Fläche benötigt – rund 20 % weniger als bisher geplant. Bis Oktober sollen für die Standorte die Lärmgutachten abgeschlossen sein. Wie viele Standorte in das Raumordnungsverfahren eingebracht werden, ist laut Burmeister noch offen. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress