Deutsche Bahn/InoSig: ESTW Wuppertal kommt später – Inbetriebnahme erst 2017

Das Elektronische Stellwerk (ESTW) Wuppertal wird entgegen bisherigen Planungen nicht Ende 2015 in Betrieb gehen.

Wie die Deutsche Bahn am 20.03.2015 mitteilte, werde dies erst Ende 2017 erfolgen. Aufgrund der „hohen“ Komplexität des Vorhabens sowohl in der Planung als auch in der Ausführung haben der Auftragnehmer InoSig und der Auftraggeber DB Netz AG einen neuen Terminplan erarbeitet. Aufgrund von schwierigen Gründungsarbeiten für die über 100 neuen Signale wurde eine zeitaufwendige Umplanung – sowohl in technischer als auch in baubetrieblicher Hinsicht – erforderlich. Des Weiteren sind die Anpassungen an die vorhandene Alttechnik (in Gerresheim, Langenberg, Wuppertal-Oberbarmen) umfangreicher als ursprünglich geplant. Erst 2017 werden daher die umfangreichen Anpassungen im Gleisplan, verbunden mit Sperrungen, vorgenommen. Das ESTW löst Stellwerke in Gruiten, Wuppertal-Vohwinkel und Wuppertal Hbf ab. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress