Elektrifizierung Allgäu: Testbetrieb zwischen Geltendorf und Lindau

Nach zweieinhalb Jahren Bauzeit hat die Deutsche Bahn die Arbeiten zur Elektrifizierung der Strecke (München –) Geltendorf – Lindau (ABS 48) nun weitgehend abgeschlossen.

Nun beginnt die Phase der Inbetriebsetzung. Ende September führt die DB Tests an der Bahnstromversorgung durch. Dabei kommt erstmals ein elektrischer Zug auf die Strecke. Ab Anfang Oktober folgen Messfahrten für den Neigetechnikbetrieb und für die Oberleitung. Die Fahrten werden mit dem zukünftig eingesetzten SBB-Zug ETR 610 durchgeführt. Die Messfahrten finden dabei mit Geschwindigkeiten bis zu 176 km/h statt. Für den Betrieb mit Neigetechnik muss noch das zusätzliche Sicherungssystem installiert und bis Mitte November in Betrieb gesetzt werden. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress