Estland: Indra liefert Leitsystem

Die spanische Indra hat von der estnischen Eisenbahn-Infrastrukturgesellschaft Eesti Raudtee (EVR) den Auftrag zur Entwicklung und Implementierung eines zentralisierten Verkehrsleit- und -planungssystems erhalten.

Der Auftrag hat ein Volumen von 18,4 Mio. EUR und folgt auf einen ähnlichen Auftrag aus Litauen. Der Auftrag umfasst neben der Planung, Entwicklung, Umsetzung und Inbetriebnahme des Systems zur Steuerung des Bahnverkehrs im gesamten 1214 km langen estnischen Eisenbahnnetz auch die Wartung des Systems für einen Zeitraum bis voraussichtlich 2027, d.h. zwei Jahre nach Inbetriebnahme des Systems für die letzte EVR-Strecke. (nov-ost/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress