EU-Kommission: Konsultation zu lärmabhängigen Trassenpreisen

Die EU-Kommission überprüft die Wirkung bestehender Regelungen zu lärmabhängigen Trassenpreisen.

Dazu kann bis zum 20.06.2018 ein Fragebogen ausgefüllt werden. Im zweiten Quartal schließt sich eine Befragung von Experten durch externe Berater zum Thema an. Politisches Ziel der EU-Kommission ist die Senkung des Lärms durch Schienengüterverkehr. Dieser könne am besten durch Umrüstung der Bremssysteme auf „leise Wagen“ erreicht werden. Dazu sollen niedrige Trassenpreise die Kosten der Umrüstung auf Verbundstoff-Bremssohlen kompensieren. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress