Harzer Schmalspurbahnen: Gläserne Dampflokwerkstatt eröffnet

Symbolische Eröffnung der Neuen Dampflokwerkstatt; Quelle: Viktoria Kühne

Mit dem „Roll In“ der ersten Dampflokomotive eröffneten die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) am Freitag (17.06.2022) in Wernigerode offiziell ihre neue Dampflokwerkstatt.

Mit dem Neubau entsteht aber auch eine neue touristische Attraktion. Die Öffnung für den Besucherverkehr kann voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres erfolgen. In das Projekt investierte die HSB mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Bank sowie der Investitionsbank Sachsen-Anhalt insgesamt rund 15 Mio. EUR. Die fast hundertjährige Fahrzeugwerkstatt, die sich aus Platzgründen nur für leichtere Reparaturen und Instandsetzungen eignet, wird für diesen Zweck auch weiterhin in Betrieb bleiben. Die Gremien der HSB stimmten 2015 dem Vorhaben zu, 2019 lag die Baugenehmigung vor. Erstellt wurde u.a. eine 70 m lange und 35 m breite Halle mit vier Hallengleisen, drei davon mit Anschluss an das Netz. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress