Köln: Hohenzollernbrücke soll vierten Bogen bekommen – für Fahrräder

Die Hohenzollernbrücke soll erweitert werden; Quelle: Stadt Köln

Eines der Wahrzeichen Kölns, die Hohenzollernbrücke über den Rhein, soll auf der Südseite um eine vierte Bogenbrücke erweitert werden.

Anders als die bisherigen drei Bogenbrücken, welche mit sechs Bahngleisen den Hauptbahnhof mit dem Bahnhof Messe/Deutz verbinden, soll das neue, optisch den bestehenden Brücken angepasste Bauwerk mit bis zu elf Meter Breite Fahrrad- und Fußgängerverkehr aufnehmen. Es soll rund 54 Mio. EUR kosten. Auf der Nordseite wird zudem der vorhandene Fuß- und Radweg verbreitert. Der Stadtrat soll am 06.02.2020 Geld für die Planungen freigeben, berichtet die Kölnische Rundschau. Anfang 2022 solle der erweiterte Planungsbeschluss fallen, die konkrete Bauzeit sei noch offen. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress