Kosten steigen deutlich: Sanierung von Bahnbrücken könnte stocken

Viele Bahnbrücken müssen saniert oder erneuert werden; Quelle: Deutsche Bahn

Massive Kostensteigerungen könnten die notwendige Sanierung oder Erneuerung von Eisenbahnbrücken bremsen.

In einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums an den Grünen-Politiker Kindler heißt es, dass sich der Durchschnittspreis pro Quadratmeter Brückenfläche von 2019 auf 2020 um rund 20 % erhöht habe, berichtet der Tagesspiegel. Dies hänge damit zusammen, dass es bei den verschiedenen Gewerken wie Oberleitungen, Lärmschutz- und Stützbauwerken Kostensteigerungen gegeben habe. Die Investitionsbudgets drohten an ihre Grenzen zu stoßen, zitiert die Zeitung eine DB-Sprecherin. Die Bahn stelle derzeit zudem eine Marktverknappung bei Anbietern und Baumaterialien fest. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress