Litauen: Kombiterminal Kaunas per Normalspur erreichbar

Die litauische Bahninfrastrukturgesellschaft LTG Infra hat in Kaunas den Ausbau der Bahnstrecke zum Kombiverkehrsterminal KIT im Stadtteil Palemonas abgeschlossen. Damit ist das Terminal an die Normalspur angeschlossen.

Der Ausbau der Strecke vom Hauptbahnhof nach Palemonas im Osten von Kaunas erfolgte im Rahmen des Eisenbahninfrastrukturprojekts Rail Baltica. Seit Anfang vergangenen Jahres wurden dabei eine 9 km lange Normalspurstrecke neu verlegt, ein 3,6 km langer Breitspurabschnitt modernisiert sowie in einem 2 km langen Tunnel parallel Normal- und Breitspurgleise neu gebaut. Beteiligt war an dem Bau auch Leonhard Weiss. Der Auftragswert belief sich auf knapp 54,8 Mio. EUR. (nov-ost/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress