Magdeburg Zugbetrieb über Elbbrücke startet zunächst eingleisig

Ab 11.09.2021 kann die Herrenkrugbrücke in Magdeburg wieder befahren werden – zunächst eingleisig.

Im März hatte mit der Sperrung des Gleises Biederitz–Magdeburg-Neustadt die Sanierung des 680 m langen Brückenzugs über die Stromelbe und über das Elbflutgelände begonnen. Umfangreiche Arbeiten – u. a. der Einschub von fünf neuen Pfeilern unter die Elbeflut-Brücke – waren erforderlich. Die Restarbeiten dauern bis zum 09.10.2021, dann stehen wieder beide Gleise zur Verfügung. Über die Brücke verlaufen die vielbefahrenen Strecken von Magdeburg nach Berlin und Dessau. Bund und DB investierten 29,6 Mio. EUR in das Vorhaben. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress