Nahverkehr Rheinland: Qualität der Bahnhöfe und Haltepunkte auf gleichbleibendem Niveau

Im Rheinland hat sich das Niveau der Stationen im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert.

2019 lagen 160 Stationen (80 %) in der besten Kategorie (akzeptabel), 2018 waren es 163 Stationen (82 %). Dies geht aus dem Stationsbericht 2019 hervor, den der NVR (Nahverkehr Rheinland) zum siebten Mal vorlegte. Bewertet wurden 199 der 201 Stationen (zwei waren Baustellen), die im Eigentum der DB Station&Service AG, der Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (EVS) und der Rurtalbahn GmbH (RTB) stehen. In 2019 wiesen nur acht Stationen nicht mehr akzeptable Mängel auf, 2018 waren es noch elf Stationen. Stark verbessert haben sich laut dem Bericht die Funktionalität der Uhren (Durchschnitt 93,9 %, +7,3 %) und die Funktionalität der Aufzüge (88,6 %, +5,7 %), auch wenn sich hier das Erscheinungsbild (76,9 %, –7,8 %) und die Graffitifreiheit im Zugang (72,1 %, –2,3 %) besonders verschlechtert haben. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress