Polen: EU fördert Bahnmodernisierung in Südpolen

Die Europäische Kommission hat eine Investition von 178 Mio. EUR aus dem Kohäsionsfonds für die Modernisierung von mehr als 48 km Eisenbahnstrecke zwischen Trzebinia, Oświęcim und Czechowice Dziedzice in Südpolen genehmigt.

Das Projekt soll den öffentlichen Verkehr attraktiver machen, die Reisezeiten verkürzen und die Anforderungen an die Interoperabilität in Einklang mit dem Transeuropäischen Verkehrsnetz (TEN-V) der EU erfüllen, teilt die EU-Kommission mit. (wkz/as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress