Rahmenvereinbarung: DB und VVO wollen 25 Stationen modernisieren

Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und DB Station & Service haben heute in Dresden offiziell eine Rahmen- und Planungsfinanzierungsvereinbarung für ein Stationsprogramm unterzeichnet.

Darin sind 25 Einzelvorhaben an Verkehrsstationen im Umfang von insgesamt 34,5 Mio. EUR bis zum Jahr 2025 fixiert. An der Finanzierung beteiligen sich Sachsen, VVO, Bund und DB. Damit sollen die Erreichbarkeit der Bahnsteige (stufenfreie Erschließung) und das Erscheinungsbild der Haltepunkte verbessert werden. In einem zweiten Schritt sollen zusätzlich sechs Stationen der Strecke Dresden–Königsbrück aufgenommen werden. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress