Das Portal der Bahnbranche

Rheintalbahn Rastatt: Sperrung länger als prognostiziert

Die DB hat eingeräumt, dass der Termin 26.08.2017 für das Wiederbefahren der Rheintalstrecke Karlsruhe–Basel nicht haltbar ist, nennt aber keinen neuen Termin. Derzeit werde das Verfahren zur Stabilisierung der Tunnelbaustelle in Rastatt geklärt. Gestern (15.08.2017) hatte es neue Erdbewegungen gegeben. Wie bereits gemeldet, soll der neue Tunnel unter den abgesackten Gleisen der Altstrecke auf 50 m Länge mit Beton ausgefüllt werden. Dort gibt es nur wenige Meter Erde zwischen Tunnel und Oberfläche. Um das unterirdische Bohren zu ermöglichen, war der Boden vereist worden. BLS Cargo hat gestern begonnen, Güterzüge via Frankreich umzuleiten. (as)

Am 15.08.2017 hatte es neue Erdbewegungen gegeben. Wie bereits gemeldet, soll der neue Tunnel unter den abgesackten Gleisen der Altstrecke auf 50 m Länge mit Beton ausgefüllt werden. Dort gibt es nur wenige Meter Erde zwischen Tunnel und Oberfläche. Um das unterirdische Bohren zu ermöglichen, war der Boden vereist worden. BLS Cargo hat gestern begonnen, Güterzüge via Frankreich umzuleiten. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress