Sachsen: Strecke wird wegen Tagebau verlegt

Die Strecke 6142 (Berlin–) Cottbus–Görlitz im Abschnitt Weißwasser (a)–Rietschen (a) wird verlegt.

Grund ist das Fortschreiten des Tagebaus Reichwalde in Richtung Osten. Jetzt haben Deutsche Bahn und die Leag, die Dachmarke der Lausitz Energie Bergbau AG und der Lausitz Energie Kraftwerke AG, erste Pläne vorgestellt. Die bisherige Bahntrasse wird dafür auf einem 10 km langen Abschnitt bis spätestens zum Jahr 2026 außer Betrieb genommen und durch einen Trassenneubau mit einer Länge von ca. 13 km ersetzt. Auftraggeber des Vorhabens ist die LEAG als Betreiber des Tagebaus, Vorhabenträger ist die DB Netz AG als Eigentümer der Strecke. Im 3. Quartal 2018 wird die Leag gemeinsam mit der DB Netz AG zu einer Bürgerdialogveranstaltungen einladen. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress