Salzburg: Planungsvereinbarung für Regionalstadtbahn bis Jahresende

Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, Bundesministerin Leonore Gewessler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landesrat Stefan Schnöll; Quelle: Land Salzburg / Neumayr – Leopold

Bis zum Jahresende wollen das Land und die Stadt Salzburg sowie der Bund die Planungsvereinbarung für die Regionalstadtbahn unterzeichnen.

Dies erklärten Landesvertreter anlässlich des Besuchs von Mobilitätsministerin Leonore Gewessler. „Wir sind wirklich nahe dran, Nägel mit Köpfen bei der Finanzierung der Regionalstadtbahn zu machen“, fasste Landeshauptmann Wilfried Haslauer zusammen. Verkehrslandesrat Stefan Schnöll ergänzt: „Wir haben vereinbart, bis Jahresende den konkreten Finanzierungsvertrag für die Regionalstadtbahn und den Bestandsausbau auf der Nord-Strecke auszuverhandeln. Es geht jetzt um die Details und das Wie und nicht mehr darum, ob der Bund mitzahlt. Die Beteiligung steht fest.“ Derzeit laufen die Kostenschätzungen für die RSB, die in zwei Stufen bis zum Mirabellplatz und dann bis Hallein gebaut werden soll. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress