SBB: Weitere Modernisierung der Broye-Linien

Quelle: SBB

Die Modernisierung der Broye-Linien geht weiter. Nachdem die SBB 2022 Los 1 mit den Bahnhöfen und Anlagen des Abschnitts Palézieux – Payerne öffentlich ausgelegt hat, folgt nun die Planauflage für die restliche Strecke.

Betroffen sind die Abschnitte Payerne – Kerzers und Cheyres-Châbles – Payerne – Givisiez. Sofern die Plangenehmigungsverfügung dann rechtskräftig ist, beginnen die Bauarbeiten für die beiden Lose 2024. Die Arbeiten der Lose 2 und 3 umfassen die Modernisierung von 90 km Fahrbahn, die Erneuerung sämtlicher Stellwerke, die Anpassung von 63 Bahnübergängen sowie den Umbau und die Renovierung von zwölf Bahnhöfen. Die Sicherungsanlagen werden künftig von der Betriebszentrale Lausanne aus gesteuert. Die Kosten für alle drei Lose liegen bei 250 Mio. CHF. 2030 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. SBB informiert auf Französisch online über das Projekt. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress