Schleswig-Holstein: Land fördert Modernisierung der NEG-Strecke Niebüll–Tønder

Die Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll (NEG) wird bis 2021 knapp 10,9 Mio. EUR in die Sanierung der Strecke zwischen Niebüll und Tønder in Dänemark investieren.

Das Land Schleswig-Holstein finanziert mit knapp 9,3 Mio. EUR den Löwenanteil. Dazu überreichte Verkehrs-Staatssekretär Thilo Rohlfs am 17.09.2019 den Zuwendungsbescheid. Zum einen sind die Gleise auf der gesamten Länge von 13 km sanierungsbedürftig, zum anderen wird die Leit- und Sicherungstechnik auf ETCS-Standard angehoben. Künftig können die grenzüberschreitenden Züge bis zu 120 km/h statt bislang maximal 80 km/h fahren. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress