Schleswig-Holstein: Neuer landesweiter Nahverkehrsplan vorgestellt

Die Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein GmbH (NAH.SH) hat im Auftrag des Landes den Entwurf des neuen landesweiten Nahverkehrsplans (LNVP) erstellt. 

Er wurde am 22.06.2021 von Verkehrsminister Bernd Buchholz vorgestellt. Am 01.07.2021 startet das Beteiligungsverfahren für die Träger öffentlicher Belange. Im LNVP finden sich Maßnahmen und Projekte im ÖPNV, die die Landesregierung anschieben will. Zu den Projekten, die bereits ausfinanziert sind und in den kommenden fünf Jahren umgesetzt werden sollen, zählen neben diversen Angebotsverbesserungen z. B. die Reaktivierungen Kiel–Schönberger Strand, Wrist–Kellinghusen und Rendsburg–Rendsburg-Seemühlen sowie die Elektrifizierung Niebüll–Dagebüll. Als „nach heutigem Stand finanzierbare“ Projekte ab 2027 werden u. a. genannt: S4-Ausbau bis Bad Oldesloe bzw. Elmshorn, Elektrifizierung der Marschbahn Itzehoe–Westerland bis spätestens 2030, zweigleisiger Ausbau und Elektrifizierung Neumünster–Bad Oldesloe. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress