Slowakei: Sanierung des Knoten Zilina beauftragt

Für insgesamt 323 Mio. EUR wird in den nächsten Jahren der Knoten Zilina saniert.

Den Auftrag erhielt nun eine Arge aus den Unternehmen Eurovia CS a.s., Subterra a.s., Strabag s.r.o, und AZD Praha s.r.o. Die Finanzierung läuft über den EU-Strukturfonds. Die Arbeiten umfassen insgesamt vier Bahnhöfe – u.a. Zilina-Teplicka – sowie fünf Streckenabschnitte mit zusammen 16,3 km Länge. Ziel ist u.a. eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress