Strecke Kleve – Kempen: Erstes Software-Update für Stellwerke am Samstag

Die Deutsche Bahn beginnt jetzt, das Maßnahmenpaket für eine bessere Betriebsqualität auf der Strecke zwischen Kleve und Krefeld umzusetzen.

Ein wichtiger Bestandteil ist die zeitnahe Aufspielung von Software-Updates. Ein erstes kleineres Update erfolgte bereits in der Nacht vom 11./12.01.2023 während der nächtlichen Zugpause. Das umfangreichere Software-Update, das alle Technikmodule der Strecke umfasst, wird dann am 14.01.2023 aufgespielt, wofür der Betrieb den Tag über eingestellt wird. Umfang, Ablauf und Zeitbedarf dieser Updates erfolgen in Abstimmungen zwischen dem Eisenbahn-Bundesamt, dem Stellwerkshersteller Scheidt & Bachmann, der DB Netz, dem Aufgabenträger VRR und dem Eisenbahnverkehrsunternehmen Transdev Rhein-Ruhr. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress