Tschechien: Planfeststellung zum 740-m-Ausbau Ústí nad Labem – Děčín Ost

Die tschechische Eisenbahnverwaltung Správa železnic (SZ) hat einen Planfeststellungsbeschluss für die Optimierung des Streckenabschnitts Ústí nad Labem-Střekov – Děčín Ost erhalten.

Ausgewählte Bahnhöfe sollen 740 m lange Überholgleise bekommen. Die zweigleisige Strecke am rechten Elbufer ist für den Schienengüterverkehr von besonderer Bedeutung. Parallel werden deshalb auch neue Bahnsteige gebaut. Die Realisierung wird voraussichtlich in den Jahren 2023 bis 2025 erfolgen, die Kosten liegen bei 9,1 Mrd. CZK (3,56 Mrd. EUR). (wkz/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress