Ukraine: Lemberg–Polen soll 2020 breit- und normalspurig werden

Die ukrainische Eisenbahn Ukrzaliznycya wird im nächsten Jahr eine kombinierte 1520/1435-mm-spurige Strecke von Mostys'ka, dem Grenzbahnhof zu Polen, nach L'viv (Lemberg) bauen.

Damit will sie das Verkehrs- und Tourismuspotenzial der Ukraine verbessern. Der Ukrzaliznycya-Vorstandsvorsitzende Jevhen Kravcov kündigte den Ausbau der heute nur im Grenzbereich zweispurigen Verbindung am 28.11.2019 an. Derzeit führt die 1520-mm-Strecke von der Ukraine nach Przemysl (Polen), die Normalspur-Strecke von Przemysl nach Mostys'ka (Ukraine). „In einem Jahr werden die Ukrainer in der Lage sein, direkte Hochgeschwindigkeitsverbindungen aus dem Zentrum von Lemberg nach Krakau, Prag und Wien zu erhalten", so Kravcov. Der Abschnitt ist Teil des internationalen Verkehrskorridors Nr. 3 Berlin – Wrocław – L'viv – Kiew. (wkz/as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress