Ukraine: Neuer Beskyd-Eisenbahntunnel eröffnet

Eröffnung des Beskyd-Tunnels; Quelle: Webside des ukrainischen Präsidenten

Die ukrainische Staatsbahn UkrZaliznytsya hat am 24.05.2018 den neuen Beskyd-Eisenbahntunnel in den Waldkarpaten nach viereinhalb Jahren Bauzeit feierlich eröffnet.

Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, nannte den gut 1800 m langen Tunnel ein Symbol für eine effektive Zusammenarbeit der Ukraine mit der EU. Der zweigleisige Tunnel ist eines der größten Infrastrukturobjekte der ukrainischen Bahn und Teil des Paneuropäischen Verkehrskorridors von Triest (Italien) über Slowenien, Ungarn, Slowakei in die Ukraine. Während der alte Tunnel von 1886 nur ca. 45 Zugfahrten pro Tag erlaubte, sind nun mehr als 100 Züge möglich, die Durchfahrtgeschwindigkeit steigt von 15–40 auf 60–70 km/h. (as/nov-ost).

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress