Von Polen zur Adria: Amber Rail Freight Corridor feierlich eröffnet

Im slowenischen Koper wurde am 18.09.2019 der Amber Rail Freight Corridor (RFC 11), der Industriezentren und intermodale Terminals in Polen, der Slowakei, Ungarn und Slowenien verbindet, feierlich eröffnet.

Er führt von der polnisch-weißrussischen Grenze zum Adria-Seehafen Koper. Weil die Strecke der antiken Bernsteinstraße folgt, wird sie Bernsteinkorridor (Amber Corridor) genannt. Der Korridor für den Schienengüterverkehr ist vollständig elektrifiziert. Zu den wichtigsten Projekten zählen die kürzlich abgeschlossene Elektrifizierung in Ungarn, die Modernisierung von Strecken in der Slowakei, in Polen und in Slowenien sowie umfangreiche Arbeiten zwischen Zidane Most und Maribor. (wkz/as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress