Berlin: Senat diskutiert Null-Euro-Ticket

S-Bahn Berlin unterwegs auf dem "Ring" zwischen Hermannstraße und Neukölln; Quelle: DB AG/Volker Emersleben

Der Berliner Senat überlegt, für die Stadt ein kostenloses ÖPNV-Ticket anzubieten.

Es wird gegenwärtig in Berlin diskutiert, als Alternative zum 9-Euro-Monatsticket die Preise für Abonnements in den Aktionsmonaten auf 0 Euro abzusenken“, heißt es in einem Bericht der Senatsverwaltung für Verkehr an den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses: „Mit dieser Maßnahme soll die Chance ergriffen werden, Neuabonnierende zu gewinnen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass es aufgrund der Pandemie zu einem Rückgang bei den Abonnementzahlen kam.“ Der Senat will so „dauerhaft“ neue Kunden für den ÖPNV gewinnen. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress