Brandenburg: Skoda-Niederflurstraßenbahnen für drei Städte

Skoda-Bahn ForCity Plus im Outfit der Stadt Brandenburg; Bild: Škoda Transportation

Die drei Städte Frankfurt (Oder), Brandenburg an der Havel und Cottbus bekommen neue Niederflurbahnen von Škoda Transportation.

Der Vertrag sieht die Lieferung von 24 Bahnen mit der Option auf 21 weitere vor. Das Gesamtvolumen des Auftrags mit der Option beläuft sich auf rund 110 Mio. EUR. Die dreiteiligen ForCity Plus mit 70 % Niederfluranteil haben zwei angetriebene Drehgestelle und ein Lauffahrwerk. 13 Bahnen bekommen die Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt (Oder), vier mit acht Optionsfahrzeugen die Verkehrsbetrieb Brandenburg an der Havel GmbH und die restlichen sieben plus 13 Optionen die Cottbusverkehr GmbH. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress