Duisburg: Menschliches Versagen wohl Grund für Stadtbahnunfall

Der Grund für den Zusammenstoß zweier Stadtbahnen in Duisburg am Dienstagnachmittag (03.04.2018) war wohl menschliches Versagen.

Wie der Betreiber, die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG), am 05.04.2018 mitteilte, sei nach „eingehender Prüfung der technischen Anlagen“ ein Fehler der Zugsicherungstechnik im Tunnel auszuschließen. Laut DVG hat es eine Störung des Kommunikationsmoduls im Fahrzeug gegeben, so dass die Zugsicherungstechnik unterbrochen war. In so einem Fall muss das Fahrzeug manuell gesteuert werden. Es wird dann eine „Störungssichtfahrt“ durchgeführt, die der Fahrer aktiv übernehmen muss. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress