Essen: Planungsbeschluss für neue City-Tramstrecke

Tram-Animation in der Essener City; Quelle: Stadt Essen

Im Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt Essen wurden am 28.05.2020 die Planungen für den Bau des ersten Abschnitts der Bahnhofstangente, auch Citybahn genannt, beschlossen, mit der die oberirdische Straßenbahn in die Innenstadt zurück kommen wird.

Geplant ist eine etwa 5 km lange Trasse zwischen den Haltestellen Bergmühle und Betriebshof Stadtmitte, die den neuen Stadtteil „Essen 51“ mit der Innenstadt (Hauptbahnhof) verknüpft und darüber hinaus eine West-Ost-Verbindung bis in den Stadtteil Steele schafft. Acht neue Haltestellen sind geplant. Der Bau soll 2023 beginnen, die Strecke im Mai 2025 in Betrieb gehen. Stadt und Ruhrbahn schätzen die Kosten des Gesamtprojekts auf rund 89 Mio. EUR. (as)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress