Hamburg: DT5 nach Softwarefehler ab morgen alle wieder im Einsatz

Die neue Software der DT5 hatte Probleme mit der Jahreszahl 2020; Foto: C. Müller

Die Hamburger Hochbahn musste am Neujahrstag (01.01.2020) ihre neuesten Fahrtzeuge des Typs DT5 abstellen.

Nach dem Aufspielen einer neuen Software kam es nach dem Richtungswechsel an Endstationen zu einem Fehler der Display-Software mit der Folge, dass die Fahrzeuge nicht mehr aufgerüstet werden konnten. Damit fielen 120 Fahrzeuge schlagartig aus. Laut Hochbahn seien am Neujahrstag einzelne Züge ausgefallen, an den beiden folgenden Tagen konnte durch den Einsatz aller Fahrzeuge der Baureihen DT4 und DT3 sowie einem teilweisen Betrieb mit Kurzzügen der Fahrplan gehalten werden. Ab morgen Abend (04.01.2020) sollen alle DT5 wieder laufen, aktuell sind laut Hochbahn wieder 70 DT5 fahrtüchtig. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress