Hamburg: Offizieller Baubeginn für U 5

Spatenstich zum Beginn der Bauarbeiten von Hamburgs neue U-Bahn-Linie U5; Quelle: HOCHBAHN U5 Projekt GmbH

Heute, 30.09.2022, ist gut ein Jahr nach Beginn der Baumaßnahmen offiziell der Baubeginn der U 5 in Hamburg begangen worden.

Gemeinsam haben Peter Tschentscher, Hamburgs Erster Bürgermeister, Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende, sowie Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn, ihre Spaten in die aufgewühlte Erde gestochen. Die U 5 in Hamburg ist das derzeit größte U-Bahnprojekt des Landes, der Planfeststellungsbeschluss erging heute (30.09.2022) genau vor einem Jahr. Zunächst wird der erste Bauabschnitt umgesetzt: die 5,8 km lange Strecke von Bramfeld in die City Nord mit den vier neuen Haltestellen Bramfeld, Steilshoop, Barmbek Nord, City Nord sowie der umzubauenden Haltestelle Sengelmannstraße, die einen Umstieg zur U 1 ermöglicht. Und auf dem Gelände nördlich des Busbetriebshofes Alsterdorf entsteht die neue Betriebswerkstatt. Bereits 2027 soll der Test des vollautomatischen Betriebs zwischen der City Nord und Sengelmannstraße starten. Im Endausbau wird die Linie 24 km lang sein und 23 Haltestellen ausweisen. Die Kosten für den ersten Abschnitt sollen bei 1,8 Mrd. EUR liegen. Der GFVG-Antrag dafür soll Anfang 2023 eingereicht werden. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress