Hannover: Üstra bekommt sieben zusätzliche Stadtbahnen

Hannover bekommt 7 weitere TW 3000. Foto: Florian Arp

Die Üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG bestellt sieben weitere Fahrzeuge des Typs Tw 3000.

Möglich wird diese Bestellung durch eine Förderung der Landesnahverkehrs- gesellschaft (LNVG) in Höhe von 50 % des Kaufpreises von rund 19,4 Mio. EUR. Die restliche Kaufsumme wird mit einer Schadenspauschale verrechnet, die die Üstra dem Herstellerkonsortium abgerungen hat. Die Üstra selbst muss daher für die sieben zusätzlichen Stadtbahnen nur noch einen Anteil von 462.000 EUR aus eigenen Mitteln finanzieren. Die Üstra hat in den vergangenen Jahren in drei Losen insgesamt 146 Stadtbahnen des Typs TW 3000 beauftragt. Der TW 3000 soll langfristig das älteste Stadtbahnmodell TW 6000 ersetzen, von denen derzeit noch 108 im Einsatz sind. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress