München: Straßenbahn durch den Englischen Garten kann kommen

Noch Zukunftsmusik: Tram durch den Englischen Garten; Bild: MVG

Die geplante Straßenbahn durch den Englischen Garten hat ihre wohl wichtigste Hürde genommen. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) gegenüber zugesagt, dass die Staatsregierung das Projekt nicht weiter blockieren wird.

Dies teilte die Stadt am 14.07.2017 mit. Reiter wird die Verwaltung noch heute beauftragen, möglichst schnell eine Beschlussvorlage zu erarbeiten und dem Stadtrat zur Entscheidung vorzulegen. Die Bahn soll mit Batterie ohne Oberleitung durch den Englischen Garten, der sich im Besitz des Landes befindet, fahren. Für die Stadt und die Stadtwerke München (SWM) hat die Tangetialverbindung zwischen den Stadtteilen Neuhausen, Schwabing und Bogenhausen eine hohe Netzwirkung. Erst kürzlich (28.06.2017) hatte der Stadtrat einstimmig den Weg frei gemacht für ein anderes Projekt: er gibt 80 Mio. EUR für den Bau eines 400 m langen Tunnels unter dem Englischen Garten im Zuge des Mittleren Rings. 35 Mio. EUR steuert das Land zu, weitere 10 Mio. EUR sollen durch Spenden eingeworben werden. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress