Odense: Keolis soll Letbane betreiben

Die Straßenbahn in Odense soll künftig Keolis Danmark A/S betreiben.

Dies hat die Odense Letbane P/S entschieden, die derzeit die Straßenbahn im dänischen Odense bauen lässt. Die dänische Tochter des französischen Verkehrsunternehmens konnte sich bei der Ausschreibung von Betrieb und Instandhaltung nach rund einjährigen Verhandlungen gegen die Metro Service A/S, die Odense Lightrail Service A/S (Umove und Transdev Sverige AB) und Stockholms Spårvägar durchsetzen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von bis zu 15 Jahren und einen Wert von ca. 1,2 Mrd. DKK (160 Mio. EUR). Auf der Grundlage dieser Summe kann das Budget der Stadt Odense für den Betrieb der Straßenbahn gehalten werden. Odense schießt für den Betrieb jährlich 43 Mio. DKK (5,76 Mio. EUR) zu. Dabei wird vorausgesetzt, dass die Bahn an einem Werktag durchschnittlich 34.000 Fahrgäste hat. Eine genauere Prognose für das Fahrgastaufkommen kann jedoch erst im nächsten Jahr erstellt werden, weil dann über den zukünftigen Busverkehr in Odense entschieden wird. Diesen betreibt derzeit Keolis, ebenso wie die im vergangenen Jahr eröffnete Straßenbahn in Aarhus. Die Letbane in Odense soll 2020 eröffnet werden. (hz/cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress