Oslo: Siemens legt Beschwerde gegen Tramvergabe an CAF ein

So sollen die CAF-Bahnen für Oslo aussehen; Bild CAF

Mitte Juni haben die Osloer Verkehrsbetriebe Sporvejen entschieden, dass der spanische Hersteller CAF die Vergabe über 87 Straßenbahnen gewonnen hat (Rail Business 25/18).

Nun hat Mitbewerber Siemens eine einstweilige Verfügung beantragt. Siemens möchte Einblick in einige Dokumente der Verkehrsbetriebe nehmen, was Sporvejen dem Unternehmen bislang verweigert hat. Über den Antrag von Siemens wird am 21.08.2018 entschieden. Weist das Gericht den Antrag von Siemens zurück, kann der Vertrag kurzfristig unterzeichnet werden. Weitere Mitbewerber waren Alstom, das Oslo Consortium (Bombardier Transportation Norway AS und Vossloh Kiepe GmbH) sowie Skoda Transportation und Stadler Rail. Der Vertrag sieht neben den 87 Bahnen auch eine Option auf 60 weitere Fahrzeuge vor. 2020 sollen zunächst zwei Fahrzeuge vom SL-18 genannten Typ geliefert werden. (hz/cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress