Regierung Oberbayern: Grünes Licht für letzten Teilabschnitt der U 5-Verlängerung

Die Regierung von Oberbayern hat gestern (26.04.2021) den letzten Teilabschnitt der U 5-Verlängerung nach Pasing zwischen den künftigen U-Bahnhöfen Am Knie und Pasing genehmigt.

Damit erhält die Landeshauptstadt München Baurecht für die gesamte U-Bahn-Strecke vom Laimer Platz bis nach Pasing. Die Neubautraße des letzten Abschnitts (Planfeststellungsabschnitt 79) verläuft unter der Josef-Felder-Straße bis zum neuen U-Bahnhof Pasing, der in rund 20 m Tiefe zwischen dem Empfangsgebäude des Pasinger Bahnhofs und den Gleisen des S-Bahnhofs Pasing entsteht. Bereits im November 2019 und im Juli 2020 hatte die Regierung von Oberbayern die ersten beiden von insgesamt drei Teilabschnitten für die U 5-Verlängerung genehmigt. Die Stadt München möchte die U 5 weiter bis Freiham weiterführen, hier soll noch in diesem Jahr der Antrag auf Planfeststellung fertiggestellt sein. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress