Salzburg: Lokalbahn soll unterirdisch bis Mirabell verlängert werden

Der Senat der österreichischen Landeshauptstadt Salzburg hat ohne Gegenstimme grundsätzlich die Verlängerung der Lokalbahn bis zum Mirabellplatz beschlossen.

Bereits 2024 soll es vom derzeitigen, tiefergelegten Lokalbahnhof beim Hauptbahnhof unterirdisch um 750 m weitergehen. Die „Mini-U-Bahn“ soll rund 147 Mio. EUR kosten. Nach positiven Signalen des Verkehrsministeriums ist Bürgermeister Harry Preuner (ÖVP) zuversichtlich, dass Bund sowie Land und Stadt je zur Hälfte die Aufwendungen schultern. 2022 soll mit dem Bau begonnen werden. (as)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress