Thüringen: 8,5 Mio. Euro für Straßenbahnen

Das diesjährige ÖPNV-Investitionsprogramm Thüringens sieht von insgesamt 24,7 Mio. EUR 8,5 Mio. Euro für die Straßenbahninfrastruktur in Erfurt, Jena, Gera, Gotha und Nordhausen vor.

Mehr als 5 Mio. EUR fließen dabei in den Ausbau der Straßenbahnnetze und mehr als 3 Mio. EUR in die Beschaffung neuer Straßenbahnfahrzeuge“, sagte Verkehrsministerin Birgit Keller (Die Linke). In Jena wird der erste Abschnitt beim zweigleisigen Ausbau der Naumburger Straße umgesetzt, in Gera sind Gleisgrunderneuerungen geplant und in Erfurt wird die Beschaffung neuer Straßenbahnen unterstützt. Das ÖPNV-Investitionsprogramm setzt sich zusammen aus den Entflechtungs- und Regionalisierungsmitteln des Bundes sowie 2 Mio. EUR Landesmitteln. (as/cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress