Verkehrsverbund Rhein-Sieg: Anstieg bei Fahrgastzahlen und Einnahmen

Im Jahr 2017 haben mehr Menschen den ÖPNV im VRS benutzt als jemals zuvor; Quelle: VRS

Die Zahl der Nutzer von Bussen und Bahnen nimmt kontinuierlich zu: Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und seine Verkehrsunternehmen können für das abgelaufene Jahr 2017 552 Millionen Fahrten vermelden.

Damit haben 2017 im VRS mehr Menschen den ÖPNV benutzt als jemals zuvor. Der Anstieg bei den Fahrten spiegelt sich auch auf der Einnahmenseite wider: Die 28 Verkehrsunternehmen im VRS erwirtschafteten 2017 insgesamt 672,37 Mio. EUR an Fahrgeldeinnahmen. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von 8,97 Mio. EUR (+ 1,35 %). (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress