Allianz pro Schiene: Prof. Hecht neu im Vorstand

Die Allianz pro Schiene hat ihren Vorstand neu gewählt: Die Mitgliederversammlung bestätigte am 12.12.2016 den seit sechs Jahren amtierenden Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Alexander Kirchner, als Vorsitzenden.

Die Position des stellvertretenden Vorsitzenden übernahm der Ehrenvorsitzende des Fahrgastverbands Pro Bahn, Karl-Peter Naumann. Der frühere Bundesvorsitzende des Verkehrsclub Deutschland (VCD), Michael Ziesak, schied aus dem Vorstand aus und machte Platz für VCD-Vorstandsmitglied Matthias Kurzeck. Neben Naumann gehören noch zwei weitere stellvertretende Vorsitzende dem Vorstand an: Die bisherige oberste Personalverantwortliche von Bombardier Deutschland, Susanne Kortendick, als Förderkreissprecherin für die Unternehmen der Bahnbranche, und Richard Mergner, verkehrspolitischer Sprecher des BUND. Neu im Vorstand ist Prof. Markus Hecht, Leiter des Fachgebiets Schienenfahrzeuge der TU Berlin als Nachfolger von Prof. Herbert Sonntag der TH Wildau, der aus Altersgründen ausschied. (cm)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress