EVG: Vorstandswahlen auf Außerordentlichem Gewerkschaftstag

Auf dem Außerordentlichen Gewerkschaftstag der EVG (Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft) am 12.11.2019 in Fulda erfolgt auch die Wahl eines neuen Vorstandes.

Für das Amt des Vorsitzenden bewirbt sich Torsten Westphal, der bislang Bundesgeschäftsführer der EVG ist. Neu gewählt werden weiterhin einer der beiden stellvertretenden Vorsitzenden, die Bundesgeschäftsführerin sowie ein weiteres Vorstandsmitglied. Martin Burkert soll als langjähriges Vorstandsmitglied zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt werden; Cosima Ingenschay, Geschäftsführerin der EVG-eigenen Bildungsgesellschaften, kandidiert für das Amt der Bundesgeschäftsführerin. Ebenfalls neu in den Vorstand kommen soll Kristian Loroch, aktuell Bereichsleiter im Vorstandsbereich des Vorsitzenden. Klaus-Dieter Hommel wird dem Vorstand weiterhin als stellvertretender Vorsitzender angehören; er wird sein jetziges Amt bis zum Ende der Wahlperiode bis 2022 ausüben. Nötig geworden sind die Neuwahlen, da der Vorsitzende Alexander Kirchner ebenso wie die stellvertretende Vorsitzende Regina Rusch-Ziemba noch 2019 altersbedingt ihre Ämter niederlegen werden. (cm)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress