Go-Ahead Baden-Württemberg: Wechsel in der kaufmännischen und technischen Geschäftsleitung

Zum 01.01.2020 vollzog die Baden-Württembergische Betriebsgesellschaft von Go-Ahead Deutschland personelle Umorganisationen.

Die kaufmännische sowie die technische Geschäftsleitung werden neu besetzt, die Geschäftsführung von Go-Ahead Baden-Württemberg bekleidet weiterhin Stefan Krispin. Der kaufmännische Geschäftsleiter der Go-Ahead Baden-Württemberg, Dr. Hans-Peter Sienknecht (63), wird sich aus persönlichen Gründen zurückziehen. Bis Ende Januar wird er seinem Nachfolger Max Kaiser zur Seite stehen und die Geschäfte übergeben. Max Kaiser (41) ist bereits seit August 2018 für Go-Ahead in Deutschland im Bereich Geschäftsentwicklung tätig. Von 2014 bis 2018 war er Geschäftsführer einer Busgesellschaft der Transdev-Gruppe. Darüber hinaus steigt Gordon Lemke (38) vom Projektleiter für die erfolgreich abgeschlossene Inbetriebnahmestufe zwei ab sofort in die technische Geschäftsleitung der Go-Ahead Baden-Württemberg auf. Zuvor hatte Simon Scherer (44) seit der ersten Inbetriebnahmestufe zu Pfingsten 2019 die Position des technischen Geschäftsleiters interimsweise bekleidet. Zukünftig wird Scherer die Instandhaltung durch den Fahrzeughersteller Stadler Pankow im Wartungsstützpunkt Essingen managen. (cm)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress