Italien: Paola De Micheli neue Verkehrsministerin

Paola De Micheli; Quelle: PPN, Corriere della Sera

Die stellvertretende Sekretärin der sozialdemokratischen Partito Democratico (PD) tritt die Nachfolge von Danilo Toninelli (M5S/5 Sterne) als Ministerin für Infrastruktur und Transport an.

De Micheli, 1973 in Piacenza geboren, hat eine lange Karriere als Managerin und Politikerin hinter sich. Nach dem Studium der Politikwissenschaft an der Katholischen Universität Mailand wurde sie Professorin für Innovationsmanagement an der Universität Turin. In der jüngsten Vergangenheit spielte sie eine Rolle als Kommissarin für den Wiederaufbau Mittelitaliens nach Erdbeben. In der Regierung Renzi war sie unter Pier Carlo Padoan über zwei Jahre lang Staatssekretärin für Wirtschaft. Nach dem Rücktritt von Matteo Renzi wechselte sie in der Regierung von Paolo Gentiloni als Staatssekretärin in den Palazzo Chigi. (cm)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress