Künftiger US-Präsident: „Amtrak-Joe" Biden gilt als Freund der Eisenbahn

Joe Biden hatte eine Reihe von Spitznamen, bevor er nun zum 46. Präsident der USA gewählt wurde.

Einer seiner bekanntesten ist „Amtrak Joe". Die Bahngesellschaft war sein wichtigstes Transportmittel, als er in Delaware lebte und in Washington arbeitete. Biden verlor 1972 bei einem Autounfall seine Frau und Tochter. Der Zug wurde sein wichtigstes Verkehrsmittel, um jede Nacht mit seinen Söhnen zu Hause verbringen zu können. In den nächsten Jahrzehnten freundete er sich mit mehreren Amtrak-Mitarbeitern und Mitreisenden an. Als Vizepräsident setzte sich Biden für Verbesserungen des amerikanischen Eisenbahnsystems ein. Barack Obama nannte Biden „Amerikas größten Eisenbahn-Fan". Nun setzt Amtrak zur Überwindung der Corona-Folgen auf Biden: Das Unternehmen freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem designierten Präsidenten, erklärte Amtrak-CEO Bill Flynn am 07.11.2020. (wkz/as)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress