Autonomes Fahren: Forschungsprojekt Ramona bekommt Fördermittel

Das Bundesverkehrsministerium hat einem Konsortium aus Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Verbänden einen Förderbescheid für das Forschungsprojekt Ramona (Realisierung Automatisierter Mobilitätskonzepte im Öffentlichen Nahverkehr) überreicht.

Innerhalb von 36 Monaten sollen die beteiligten Partner gemeinsam untersuchen, wie sich der Einsatz automatisierter und vernetzter Mobilitätskonzepte in den bestehenden öffentlichen Nahverkehr integrieren lässt. Konsortialführer ist das DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt), weitere Teilnehmer der VDV (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen), die BVG (Berliner Verkehrsbetriebe), die TU München (Lehrstuhl für Ergonomie) und die Hochschule Esslingen (Forschungs- und Lehrgebiet „Design for Manufacturing“). (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress