Allianz pro Schiene: Länderverkehrsminister für Elektrifizierungsprogramm

Auf Anfrage der Allianz pro Schiene haben sich die Verkehrsminister aus sieben Bundesländern jetzt dafür ausgesprochen, mehr Strecken mit einer Oberleitung auszustatten und die Elektrifizierungsquote des Bundesschienennetzes von derzeit 60 % auf mindestens 70 % zu steigern.

Spätestens seit der Streckensperrung von Rastatt formiere sich aus den Bundesländern über Parteigrenzen hinweg die Forderung nach einem Elektrifizierungsprogramm des Bundes für wichtige Lückenschlüsse, schreibt das Verkehrsbündnis, das die Statements der Landesminister ins Netz stellte. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress