Allrail: Beihilfen nach Verschmutzungsgrad priorisieren

Der europäische Eisenbahnverband Allrail begrüßt die Erklärung der EU-Kommissionsvizepräsidentin Margrethe Vestager zu einem vorübergehenden Rahmen für staatliche Beihilfen.

Denn es sei unbestreitbar, dass auch der Personenverkehrssektor von der Krise schwer getroffen wurde. Der Verband schlägt aber vor, Anwendungen nach Verschmutzungsgrad zu priorisieren: je geringer der CO2-Fußabdruck, desto höher die Priorität. Zu diesem Zeitpunkt sei es von „entscheidender“ Bedeutung, dass die Personenverkehrsunternehmen für die Erreichung einer klimaneutralen Zukunft und die Integrität des Binnenverkehrsmarktes überleben können. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress