Bayern: Rettungsschirm des Bundes wird aufgestockt

Bayern stockt den Rettungsschirm des Bundes auf. Dies hat der Ministerrat am 08.09.2020 beschlossen.

Zusätzlich zu den 381 Mio. EUR, die nach derzeitigem Stand aus dem ÖPNV-Rettungsschirm des Bundes nach Bayern fließen, werden Landesmittel in Höhe von 255 Mio. EUR zur Verfügung zu stellen. Mit diesen Mitteln können die ausgefallenen und voraussichtlich noch weiterhin ausfallenden Erlöse weitgehend ausgeglichen werden, so das Land. Bayern habe zudem bereits 100 Mio. EUR über die Bezirksregierungen bewilligt und sei damit der erste Bundesland, das bereits mit der Auszahlung begonnen habe. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress