BMWi: „Kontaktstelle Iran“ für deutsche Unternehmen eingerichtet

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat eine Kontaktstelle Iran eingerichtet. An die Kontaktstelle können sich Unternehmen mit Fragen zum Iran-Geschäft wenden.

Die Bundesregierung bedauert die veränderte Situation um die Wiener Nuklearvereinbarung und möchte – wie auch die weiteren E3-Staaten Frankreich und Großbritannien sowie die Europäische Union – an der Vereinbarung festhalten. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung steht das BMWi mit der Kontaktstelle betroffenen Unternehmen, insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen, für Fragen zur Verfügung. Die Kontaktstelle ist per E-Mail () oder per Hotline (06196 908-1870) erreichbar. Exportkreditgarantien sowie Investitionsgarantien der Bundesregierung stehen laut BMWi weiterhin zur Verfügung. (cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress